Programme der internationalen Zusammenarbeit

Programme der internationalen Zusammenarbeit——Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China
Die ZUST hat von den deutschen Hochschulen das Ausbildungssystem der Fachkräfte übernommen und die zwischen der Provinz Zhejiang und dem deutschen Bundesland Niedersachsen sowie die von der chinesischen und deutschen Regierung gemeinsam betriebenen Ausbildungaprogramme sind von der ZUST durchgeführt worden. Zum jetzigen Zeitpunkt hat die ZUST mit 25 deutschen Hochschulen enge Kooperationen aufgenommen.   
 
Die ZUST hat viele Forschungsinstitute gegründet, z.B. das chinesisch-deutsche Förderungszentrum für Wissenschaft und Technik der  Provinz Zhejiang, das chinesisch-deutsche Forschungsinstitut für Medien und Gestaltung, die chinesisch-deutsche Forschungsgemeinschaft für chemische und biologische Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte ZEHN, das chinesisch-deutsche Forschungsinstitut für umweltfreundliche Architektur, die chinesisch-deutsche Forschungsgemeinschaft für Autoelektrotechnik, das chinesisch-deutsche Forschungsinstitut für moderne Logistik der Provinz Zhejiang, den Forschungsstützpunkt für internationale Zusammenarbeit ZUST-UDE usw.. Daneben hat die ZUST mehr als 10 Forschungsprojekte im Bereich Internationale Zusammenarbeit entwickelt. Durch die gemeinsame Ausbildung der Bachelor- und Masterstudenten, die Einführung internationaler Studiengänge mit zwei Studienstandorten, dem gemeinsamen Aufbau des chinesisch-deutschen Instituts für angewandte Ingenieurwissenschaften, Praktikum und Abschlussarbeit im Ausland sowie Durchführung des Projektunterrichts, hat die ZUST im internationalen Bereich mit der Ausbildung für praxisorientiertejunge Talente einen erheblichen Erfolg erzielt. Bis jetzt werden insgesamt 1,000 2+3-Programm-Studenten nach Deutschland geschickt. Davon haben 27 verschiedene Preise bzw. Auszeichnungen erhalten.


1985—1994 Die kooperativen Bildungsprogramme zwischen der Provinz Zhejiang und dem deutschen Bundesland Niedersachen
1991—1999 Die kooperativen Projekte zwischen der chinesichen und deutschen Regierung
1996—bisheute Sukzessive Aufnahme von engen kooperativen Beziehungen mit 25 deutschen Hochschulen
1998—bis heute DAAD-Programme Kunst und Design (1998-2002)
Bauingenieurwesen (2002-)
Internationale Wirtschaft und Handel (2009-)
Elektrotechnikingenieurwesen (2009-)
Maschinenbau (2009-)
Bauingenieurwesen (2010-)
2000—bis heute
 
Die kooperativen Programme zwischen dem Bildungsamt der Provinz Zhejiang und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
2000—bis heute
 
2+3-Programme in 9 Studiengängen mit 9 deutschen Fachhochschulen
2007.9 Um die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland im Bereich der Ausbildung der anwendungsorientierten hochqualifizierten Fachkräfte zu verstärken und den gemeinsamen Erfolg mit der Hochschulausbildung zwischen China und Deutschland zu intensivieren, hat die ZUST im September 2007 die Initiative ergriffen, die erste Tagung des chinesisch-deutschen Forums für Anwendungsorientierte Hochschulausbildung (CDAH) zu veranstalten. Dieses Forum zielt darauf ab, eine hohe Plattform für Hochschulen für die Ausbildung anwendungsorientierter Fachkräfte, Experten und Akademiker anzubieten, das gegenseitige Kennenlernen zu fördern, Partnerschaften aufzunehmen und eine enge Kommunikation und Zusammenarbeit voranzutreiben. Im September 2009 wurde die zweite Tagung der CDAH in Hannover erfolgreich veranstaltet. Im September 2011 fand die dritte Tagung in Nanjing statt. Im September 2013 wurde die vierte Tagung in Lübeck erfolgreich veranstaltet. Im Oktober 2015 wurde die fünfte Tagung in Ningbo erfolgreich durchgeführt. Bis Dezember 2015 haben 53 chinesische und deutsche Hochschulen daran teilgenommen und es kommen stetig neue Hochschulen dazu.
2014.3 Chinesisch-deutsches Institut für angewandte Ingenieurwissenschaften
 


    Our university obtained the qualification to accept foreign students in 1994, and became a member university to receive Chinese government scholarship students, China National Confucius Institute scholarship students and Zhejiang Province government scholarship students. In 2014, our university enrolled 1466 foreign students, including 782 diploma-oriented undergraduates and 15 diploma-oriented postgraduates. International student population has increased rapidly in recent years, which contribute positively to international campus culture.
    The university has set up two Confucius Institutes, one jointly with Babeş-Bolyai University of Cluj-Napoca in Romania, and the other with Erfurt University of Applied Sciences in Germany under the support of Hanban/Confucius Institute Headquarters. Two Chinese teaching sectors in University of Cluj-Napoca have received approval to be upgraded to “Confucius Classrooms.” The university works hard to promote Chinese language and culture, also commits to strengthen Chinese-Rumania and Sino-Germany communication and cooperation in the filed of culture.