Grundsätzliches über die ZUST

Die Zhejiang Universität für Wissenschaft und Technik (nachfolgend ZUST) ist eine allgemeine Vollzeithochschule mit Schwerpunkt auf den Ingenieurwissenschaften, die ein breites Spektrum verschiedener Studiengänge in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Kunst, Management, Literaturwissenschaften, Naturwissenschaften und Wirtschaft bietet. Die ZUST entwickelte sich aus der Fachhochschule für Industrie Hangzhou, die im Jahr 1980 gegründet und damals der Zhejiang Universität untergeordnet wurde. Die ZUST entschied sich zum damaligen Zeitpunkt für einen in China eher neuartigen praxisorientierten Ausbildungsweg. Von der Ausbildungserfahrung der deutschen Fachhochschulen geprägt und an die damaligen Bedingungen in China angepasst, entstand schrittweise ein spezialisiertes Ausbildungssystem, um praxisorientierte, kreative, international orientierte und gut qualifizierte Talente auszubilden.



Die Zhejiang Universität für Wissenschaft und Technik verfügt jetzt über zwei Studienstandorte. Der Xiaoheshan-Campus befindet sich in der als Himmel bezeichneten und eine lange kulturelle Geschichte besitzenden Stadt Hangzhou. Der Campus umfasst eine Fläche von ca. 113 Hektar. Die Gebäudenutzfläche macht dabei 450.000 Quadratmeter aus. Der Anji- Campus befindet sich jedoch in der mit UN Habitat Scroll of Honor Award geehrten Stadt Anji, mit einer Fläche von ca. 33,3 Hektar gemäß dem ersten Bauplan. Die Gebäudenutzfläche macht hierbei 165.000 Quadratmeter aus. Die ZUST hat 11 Fakultäten, drei Lehrinstitutionen, drei erstklassige Fachbereiche mit Master Studiengängen, zwei weitere Masterstudiengangprogramme und 52 Bachelorstudiengänge. Zurzeit gibt es an der ZUST über 16.200 Vollzeitstudierende und über 1.000 ausländische Studierende. Die verwendete Ausstattung im Unterricht und in der Forschung stellt einen Wert von 242 Millionen RMB dar. Die Universitätsbibliothek hat eine Sammlung von ca. 1,3 Millionen katalogisierten Bänden und ca. 2,6 Millionen verschiedenen elektronischen Büchern (E-Books). Schließlich verfügt die Bibliothek noch über eine Sammlung von 1.152 verschiedenen Arten von Zeitschriften und 11.000 E-Zeitschriften. 
 

 
Die ZUST ist eine vom chinesischen Bildungsministerium festgelegte Probehochschule zur Ausbildung hervorragender und praxisorientierter Talente durch die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China, ein Standort für den Aufbau des Chinesisch-Deutschen Forums und ein wichtiges Fenster in der Provinz Zhejiang, sogar in ganz China, für den Austausch und die Zusammenarbeit mit Deutschland in den Bereichen Bildung, Wissenschaft bzw.Technik sowie Kultur. Die ZUST hat mit über 76 Hochschulen in Deutschland, in Großbritannien, in den USA, in Frankreich und in anderen Ländern bzw. Regionen Kooperationsbeziehungen aufgenommen. Daraus resultieren bis heute mehr als 100 Kooperationsprojekte. Im März 2014 hat die ZUST in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lübeck und der Fachhochschule Westküste gemeinschaftlich das Chinesisch-Deutsche Institut für Angewandte Ingenieurwissenschaften (CDAI) als die erste nicht selbständige chinesisch-ausländische kooperative Bildungsinstitution für Bachelorstudiengänge in der Provinz Zhejiang gegründet.Im Ranking “Zahl der ausländischen Studenten mit dem Ziel Graduierung“steht die ZUST in der Provinz Zhejiang an 4.Stelle, und im Ranking “Gesamtzahl der ausländischen Studenten“ an 5.Stelle. Die ZUST hat in Rumänien und in Deutschland jeweils ein Konfuzius-Institut gegründet. Vornehmlich wird das Konfuzius-Institut an der UBB in Rumänien als eines der weltweit ausgezeichneten Konfuzius-Institute geehrt.
 


 
Die ZUST ist eine der ersten Hochschulen, die am Projekt zur Ausbildung von hervorragenden Ingenieuren des Bildungsministeriums. Sie hat drei Aufbaustandorte der national-charakteristischen Studienfächer, vier im Rahmen des zwölften Fünfjahresplans der Provinz Zhejiang geförderte Studiengänge, zehn junge charakteristische (internationale) Fächer der Provinz und neun von der Provinz Zhejiang berücksichtigte Fächer.Die ZUST ist eine ausgewählte Hochschule, die zur zweiten Partie mit 60 Programmen gehört, für das staatliche Programm zur Unterstützung der Innovation und des Unternehmertums. Sie besitzt weiterhin sieben staatliche Bildungszentren für Ingenieurpraxis, einen staatlichen Bildungsstandort für Praktika der Studenten außerhalb der Uni, zwei Provinzbildungsstandorte für Praktika der Studenten außerhalb der Uni, drei Schlüsselprojekte des Demonstrationszentrums zur experimentellen Lehre im Rahmen des zwölften Fünfjahresplans der Provinz Zhejiang, fünf Provinzdemonstrationszentren für  Experimentelle Lehre, ein Provinz-Erprobungsgebiet für  Innovationen von Talentförderungsmodellen. Die ZUST hat den zweiten Preis für Nationale Pädagogische Leistungen in der Hochschulbildung erhalten. In den letzten fünf Jahren hat sie mehr als 3.300 Preise in verschiedenen akademischen Wettbewerben auf Provinzebene oder höher erhalten, einschließlich über 50 internationale Preise und mehr als 880 nationale Preise. Die Beschäftigungsquoteder Graduierten,direkt nach der Absolvierung, beträgt jedes Jahr über 95%. Damit zählt die ZUST zu den Provinzhochschulen mit den höchsten Beschäftigungsquoten und wird vom Bildungsministerium mit dem Prädikat  „Vorbildliche und erfahrene Hochschule im Bereich Berufsvorbereitung von Absolventen“ ausgezeichnet. 
 
 


An der ZUST gibt es zur Zeit 8 Provinz-Schlüsselfakultäten im Rahmen des zwölften Fünfjahresplans, ein Provinz-Innovationszentrum, drei Provinz-Schlüssellabore, drei Provinz-Schlüsselteams für technische Innovation, ein Innovationsteam in Provinzhochschulen, ein Standort für internationale technische Zusammenarbeit und 6 erstklassige Fächer der Provinz im Rahmen des 13. Fünfjahresplans. In den letzten 5 Jahren führte die ZUST als Hauptverantwortliche für insgesamt 14 Auszeichnungen der Provinzministerien oder überprovinzielle Preise die Leitung durch. Zwei Jahre hintereinander verlieh das Bildungsministerium der ZUST jeweils einen zweiten Preis für die ausgezeichneten Leistungen im Bereich der wissenschaftlichen Forschung der Hochschulen. Die ZUST erhielt als zweite zuständige Bildungsorganisationseinheit einen zweiten staatlichen Preis für  technische Erfindungen. Die finanzielle Unterstützung im Bereich für die ZUST beläuft sich auf 237 Millionen RMB. Bisher sind mehr als 4.000 Arbeiten veröffentlicht worden, von denen über 800 in ISI und amtlichen akademischen Zeitschriften erschienen sind. Schließlich hat die ZUST zudem mehr als 80  Forschungs- und Entwicklungsstellen mit Unternehmen gemeinschaftlich gegründet.


 
 
Zurzeit hat die ZUST 1.280 Vollzeitmitarbeiter an den Fakultäten und weitere Angestellte, 904 Lehrer, darunter mehr als 120 mit dem in der VR China ranghöchsten Titel. Über 84,5% der Beschäftigten haben einen Master- oder Doktortitel. Zusätzlich haben sich bereits mehr als 40% in Unternehmen praxisnah fortgebildet. Außerdem gibt es 5 Lehrer, die spezielle Zuschüsse vom Staatsrat erhalten (Förderung für besonders qualifizierte Berufstätige), einen landesweit als ausgezeichnet eingestuften Lehrer, ein Elite-Mitarbeiter mit dem SchwerpunktAufbau und Förderung der beruflichen Moral im nationalen Bildungssystem, einen Kandidat für den Plan zur Unterstützung der Elite-Mitarbeiter des neuen Jahrhunderts, zwei Ausgesuchte für den Plan zur Unterstützung von 1.000 Eliten in der Provinz Zhejiang, zwei speziell angestellte zu den Qianjiang-Gelehrten gehörende Professoren, einen Mitarbeiter mit dem Titel "Experte der Provinz mit hervorragenden akademischen Beiträgen im jungen und mittleren Alter", 77 Auszubildende im „151 Talente-Projekt“ der Provinz Zhejiang, 27 Führer der Fächer an Hochschulen in Zhejiang im jungen und mittleren Alter, 8 ausgezeichnete Lehrer der Provinz, 6 ausgezeichnete Lehrer der Hochschulen in Zhejiang, 7 berühmte Lehrer der Hochschulen in Zhejiang und drei Lehrgruppen  auf Provinzebene.
 
 


Gemäß dem Großen Plan des dritten Parteikongresses befolgt die ZUST seitdem das Motto„Tugend, Praxis, Wahrheit und Innovation“. Dieser Leitgedanke verlangt, dass die Bildungsphilosphie gefördert, der Bildungsumfang erweitert, der Verwaltungsablauf verbessert und die Hochschulkultur verbessert wird. Ferner fordert dieses Motto das Umsetzen von Innovationen durch Reformen sowie das Streben nach dem Außergewöhnlichen, den angestrebten Traum einer wahrhaftigen „Universität“ in die Tat umzusetzen,um einen unverwechselbaren Charakter einer modernen und anwendungsorientierten Universität zügiger zu erreichen.