Neuigkeiten

China-Roboter-Wettbewerb 2017: ZUST-Studierende gewinnen vier 1. Preise2017-09-11 07:59:00

\

\

Beim kürzlich stattgefundenen China-Roboter-Wettbewerb 2017 in Rizhao, Provinz Shandong, war die ZUST mit insgesamt acht Teams des Chinesisch-deutschen Instituts für angewandte Ingenieurwissenschaften (CDAI) und der Fakultät für Automatisierung und Elektrotechnik in drei Wettbewerbsrunden beteiligt. Erfolgreich gewannen sie viermal den ersten Preis, zweimal den zweiten Preis und zweimal den dritten Preis. 
Von der „Chinesischen Vereinigung für Automatisierung“ (CAA) und dem Universitätsbeirat für Automation des Bildungsministeriums veranstaltet, zog der diesjährige Wettbewerb annähernd 3450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 1055 Gruppen aus 210 Universitäten an. Zahlreiche namhafte Entwicklerfirmen und Hersteller intelligenter Robotertechnologien aus dem In- und Ausland besuchten insgesamt 18 Großveranstaltungen des Wettbewerbs und nahmen im Rahmen der Ausstellung an verschiedenen Präsentationen von Robotern in faszinierenden Aktionen teil.
Der China-Roboter-Wettbewerb ist der einflussreichste seiner Art im nationalen Roboter Forschungsbereich. Es ist ein umfassender und interdisziplinärer Wettbewerb, der die Studierenden fördert, ihr interdisziplinäres Wissen erweitert und Theorie und Praxis kombiniert. Außerdem werden Innovationsfähigkeit, Unternehmergeist, Kreativität und Teamarbeit gefördert. Der Wettbewerb spielt eine positive und anregende Rolle bei der Umsetzung praktischer Innovations- und Bildungsreformen an Hochschulen und unterstützt die Entwicklung von Robotertechnologien und deren Industrie.
Sowohl im „Abendteuer-Wettbewerb“ konkurrierten drei teilnehmende Gruppen der ZUST miteinander, wie auch im Wettbewerb der „Roboter-Schatzsuche“. Zwei Gruppen beteiligten sich am  Wettbewerb „Roboter auf unbekannten Wegen“. Im „Abenteuer-Wettbewerb“ gewann das ZUST JT Adventure Team Nr. 2 (Studenten: Bao Kai und Shen Yang) den ersten Preis. Die beiden anderen Gruppen (Studenten: Zhuo Xiaowen, Niu Min, Sun Rui'ai und Zhu Zhifeng) erhielten jeweils den dritten Preis. Den ersten Preis der „Roboter-Schatzsuche“  belegten sowohl das Team ZUST „Schatzsucher“ Nr. 3 (Studenten: Weng Weijie und Pan Wentao), dessen Note auf dem dritten Platz stand, wie auch die Gruppe von Dong Hao und Yu Jiafeng. Die Gruppe von Liu Junchang und Jin Yuchun erhielt den zweiten Preis. Im Wettbewerb „Roboter auf unbekannten Wegen“ gewann das ZUST JT „Offroad-Team“ Nr. 1 (Studenten: Wu Xuyu und Shi Zhenhua) den ersten Preis, die Gruppe von Gu Qingyu und Wang Xiaoling erhielt den zweiten Preis. Alle oben genannten Gruppen wurden von den Dozenten Chen Juntong des CDAI und Yang Shujie, Fakultät für Elektrotechnik, geleitet.

Pre : Besuch des Präsidenten der Fachhochschule Lübeck aus Deutschland
Next : Lehrer und Studenten des Konfuzius-Institutes gewannen chinesisches Botschafter