Neuigkeiten

Ein ZUST-Projekt wurde für die ersten Forschungs- und Neuen Ingenieurwesen2018-05-08 16:22:00

Vor kurzem erließ das Staatsministerium für Bildung die Mitteilung „Empfehlung der Forschungs- und Praxisprojekte zum „Neuen Ingenieurwesen“ und wählte dafür 612 Projekte als erste Forschungs- und Praxisprojekte aus, darunter 202 allgemeine Reformprojekte und 410 professionelle Reformprojekte. Das Projekt der ZUST „Die Analyse der fachlichen Evaluation der Studiengänge zum Neuen Ingenieurwesen an den lokalen Hochschulen“ gehört zu den allgemeinen Reformprojekten.
Die Gründung des „Neuen Ingenieurwesens“ orientiert sich strategisch an der neuen Runde der wissenschaftlichen und technologischen Revolution und der industriellen Reform. Sie ist darauf gerichtet, die „neue Anforderungen an die Studiengänge im Neuen Ingenieurwesen“ zu erfüllen, die Ausbildung von Talenten in der Neuen Ingenieurwissenschaft und der Technik zu beschleunigen, die traditionellen Ingenieurstudiengänge zu verbessern, die Ausbildung der Talente in den zukünftigen strategischen Bereichen aktiv zu konzipieren, die neuen Standards, neue Modelle, neue Methode, neue Technologien sowie neue Kulturen über die Einrichtung des Neuen Ingenieurwesens zu erforschen. 

Pre : First page
Next : Über tausend Prüflinge beteiligten sich an der Hochschulauswahlprüfung